DesignKopfFirma
blockHeaderEditIcon

Weller - Energiebewusstes Bauen GmbH

DesignKopfTelefon
blockHeaderEditIcon

Tel.: 09741 - 6341

Menu
blockHeaderEditIcon
isorastHeadlineWertbestaendig
blockHeaderEditIcon

"... Bauen Sie wertbeständig ..."

  

Heute schon an morgen denken...

Die eigenen vier Wände sind für viele Menschen eine einmalige Investition. Sie möchten ihr Leben darin verbringen und sich wohl fühlen. Später soll das Haus vielleicht einmal an die Kinder vererbt werden oder die eigene Rente im Alter aufbessern.

Vielleicht bauen Sie auch mehrere Häuser und erzielen über das Vermieten der Wohnungen ein zusätzliches Einkommen. Egal, zu welcher Personengruppen Sie gehören, das eigene Haus soll über viele Jahrzehnte seinen Wert behalten oder sogar im Wert steigen.

Wenn Sie mit isorast bauen, dann bauen Sie wertbeständig. Das liegt nicht nur an der hohen Qualität und langen Lebensdauer der verwendeten Materialien, sondern auch an der zukunftsorientierten Bauweise.

Für die Stabilität Ihres Hauses sorgt der Betonkern in den isorast-Wänden. Beton ist der Baustoff mit der höchsten Dichte. Daher kann er schon bei dünnen Wandstärken sehr hohe Lasten tragen.

Wussten Sie schon, dass sich Beton in den ersten 100 Jahren immer mehr verdichtet? Das heist, er wird in den ersten 100 Jahren von Jahr zu Jahr stabiler. Schon die alten Römer haben das Kolosseum in Rom aus Beton gebaut.

Durch das Einlegen von Bewehrungen wird die Stabilität erhöht. Das wird z.B. im Kellerbereich ausgenutzt, wo das Erdreich von außen gegen die Wände drückt, oder auch bei sehr hohen Wänden von Hallen oder ähnlichem. Selbst in Erdbebenregionen können auf diese Weise isorast-Häuser gebaut werden.

Die tragende Massivwand wird in einem rundum geschlossenen Dämmmantel eingepackt und verputzt. Das bewirkt, dass die tragende Wand vor Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen geschützt ist, wodurch die Lebensdauer um ein vielfaches erhöht wird.

Die hervorragende Dämmung übernehmen die Schalungssteine aus Neopor. Neopor ist ein Polystyrol-Hartschaum, ähnlich wie Styropor, von der Firma BASF. Durch die Zugabe von Graphit erhöht sich die Wärmedämmung gegenüber Styropor, wodurch bei geringerer Wandstärke die gleiche Dämmwirkung erzielt wird.

Styropor wurde erstmals 1951 von BASF hergestellt. Bereits seit 1965 gibt es Schalungselemente aus Styropor. Bei der Überprüfung von 60 Jahre alter Wärmedämmung aus Styropor konnten kaum Alterungserscheinungen festgestellt werden.

Beim Gießen von Beton in die Neopor-Schalungselemente von isorast verzahnen sich beide Materialien. Es entstehen Wände wie aus einem Guss. Bei isorast beträgt die Zugfestigkeit gegen das Ablösen der äußeren Dämmschicht mehr als das Hundertfache gegenüber der Mindestvorschrift bei geklebter Plattenware!

Werden die Wände durch Außen- und Innenputz vor Witterungseinflüssen geschützt, wird die Lebensdauer einer isorast-Wandkonstruktion auf 150 Jahre oder länger geschätzt.

Darüber hinaus verhindert das Nut- und Nasenraster von isorast Wärmebrücken. Auch eine Hinterspülung mit Kaltluft ist durch die Formschlüssigkeit ausgeschlossen. Durch die gute Wärmedämmung mit einem U-Wert von 0,13 beim Dickwandelement und 0,10 beim Super-Dickwandelement erreichen Sie Top-Werte und leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Mit isorast bauen Sie wertbeständig - für heute und für die Zukunft!

 

LinkKontaktaufnahme
blockHeaderEditIcon

Wählen Sie Ihr Traumhaus und lassen Sie sich ein Angebot erstellen...

  

Zum Passivhaus-Katalog

Zum Passivhaus-Katalog (hier klicken)

FacebookLink
blockHeaderEditIcon

  
Aktuelles und Baustellenbilder finden Sie auch auf Facebook  oder auf Instagram  

SocialMediaSharif
blockHeaderEditIcon

DesignFooterFirma
blockHeaderEditIcon

Weller - Energiebewusstes Bauen GmbH

Das einfach logische Hauskonzept: Zukunftsfähige Häuser als e-Haus auf Basis des isorast-Passivhauses zum selber bauen oder bauen lassen.

 

e-Haus - Das einfach logische Hauskonzept

DesignFooterAdresse
blockHeaderEditIcon

Kontaktdaten:

  

Langeller 2

97769 Bad Brückenau

Deutschland

  

Tel.: 0049 - (0)9741 - 6341

  

Website:

www.passivhaus-weller.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*